• bp_tv_p_staffel-1-pressemappe-sat-1
909, 2015

Zehn Jahre PASTEWKA – Ja, ich flippe aus hier!!!

Liebe Freundinnen und Freunde! Am 09.09. 2005 lief bei SAT. 1 um 21:45 Uhr die Premiere unserer Serie PASTEWKA, und damit wird sie heute 10, ja genau 10 Jahre alt.

lounge_shop_dvd_pastewka1

Die Illustration hier drüber ist übrigens der Umschlag der ersten SAT.1-Pressemappe zu unserer Serie. Nota bene: es gab zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal ein Logo!

Der Unfall war unsere erste Episode, also die „Sie sind doch der Lück“-Folge, in der Kim sich die Nase bricht und Frau Bruck die Sicherungen rauszieht.

Okay, wenn wir ganz ehrlich sind, hatten wir diese eine „Unfall“-Episode bereits im Mai 2004 produziert, als Pilot eben; um mal zu gucken, ob das was taugt. Ich meine mich übrigens zu erinnern, dass wir die Aufnahmen tatsächlich mit der allerersten Einstellung der Folge, also dem Fahrradsturz, begannen. Kurz darauf wechselten wir in die Wohnung und drehten die lange Kaffee-Szene mit Hagen und Bastian (Rolle).

Und ganz klar: meine hochgeschätzten Freunde Sonsee Neu (Anne), Cristina do Rego (Kim), Matthias Matschke (Hagen), Bettina Lamprecht (Nerv-Bruck), Sabine Vitua (Regine), Dietrich Hollinderbäumer (Volker) und Lisa Sommerfeldt (Esther) wussten genau wie ich selbst nicht, was wir da für eine Serie machen würden und wohin die Reise ging. Und als im September 2005 Folge 1 bei SAT.1 ihre Premiere hatte, war uns auch nicht klar, dass wir danach noch knapp 70 weitere Folgen gemeinsam durchleben durften. Viele abstruse, teils tragische, teils alberne, teils irritierende Geschichten sind dabei herausgekommen.

Und ich darf stolz verkünden, dass ich dabei war, als sich die PASTEWKA-Chefautoren Chris Geletneky und Sascha Albrecht diese Geschichten ausdachten. Ich sah, wie sie sich wegschmissen vor Lachen, als sie aufschrieben, wie Bastian seinem Vater zum Geburtstag eine Warnweste fürs Auto schenkt. Oder dass Hagen und die Bruck kurzzeitig in einer Waschanlage arbeiten würden. Wie Kim vorspielt, sie sei lesbisch und Hugo Egon Balder seinen Tod vortäuscht.

Und ich war dabei, als wir mit allen Beteiligten diese bescheuerten Szenen probten, verbesserten und unter der tollen Regie von Joseph Orr, Jan-Markus Linhof, Tobi Baumann und Erik Haffner tatsächlich SPIELEN durften.

Wie in der Serie selbst ging auch bei den Filmaufnahmen von PASTEWKA immer nur das schief, was wirklich keiner erwartet hatte: Szenen mit störrischen Requisiten, technischen Tricks oder Tieren sind meist kompliziert und dauern wertvolle Zeit. Doch oh Wunder; den Kanarienvogel aus der Folge Der Piepser hatten wir in kürzester Zeit erledigt, weil schon beim ersten Wurf der Vogel-Attrappe alles passte. Auch kann Dietrich Hollinderbäumer alias Volker tatsächlich ein Wurfzelt mit einem Handstreich aufstellen (Der Trip) und wir mussten nicht schummeln. Aber wie lange hat es gedauert, bis Sonsee, Michael Kessler (Netz-Klausi) und ich die Tischszene in Die Schönheits-OP fertiggespielt hatten, in der Bastian seinen Kumpel Michael bittet, Kim umzustimmen. Warum? Weil wir einfach fürchterlich lachen und eine Pause einlegen mussten.

Vielleicht haben ja auch Sie die ein oder andere Lieblings-Szene, die sie mögen oder gut erinnern. Hier folgen jetzt 10 Dinge, die Sie vielleicht noch nicht wussten:

10 PASTEWKA-FUNFACTS

In Der Unfall verschwindet Kims Nasenpflaster kurzzeitig wie von Geisterhand, während sie auf Bastians Fernseher „Das A-Team“ guckt.
… Charly Hübner; Inzwischen spielt er die Rolle aus Die Strategie der Schnecke im Rostocker „Polizeiruf 110“ gekonnt weiter.
… war so aggressiv, dass das Team Schutzkleidung anlegen musste. Die Folge ist Ein Tag mit Frau Bruck.
… sie trägt den Tiel Der Personalausweis, hat auch die Stimme des verdeckten Mario Adorfs in Der große Kessler (4.10) gesprochen.
… wurden nachträglich in der Tonbearbeitung eingefügt, da ich nicht auf Kommando aufstoßen kann. Die Ersatz-Rülpser stammen von meinem Chefautor Chris Geletneky, die meisten aber von Anke Engelke, die wir für diese Aufgabe extra ins Tonstudio bitten.
Die Entschuldigung (5.02, besser bekannt als „Die FC-Folge“). Achten Sie auf die kleine Gruppe von Fans vor dem Stadion, wenn Volker und Bastian sich mit dem roten Saab nähern!
… zum Beispiel als motzender Mann im Auto vor dem Burger King in Der Unfall. Und er ist Ed aus Alle gegen Ed, der seltsamen Sitcom aus unserer Comedypreis-Episode Die Laudatio (5.07).

Sollten Sie dies hier tatsächlich durchgelesen haben und wissen, wovon ich schreibe, so bedanke ich mich ausdrücklich für Ihre Begeisterung an unserer Serie. Sie, ja Sie, die wunderschönen PASTEWKA-Serien-Guckerinnen und Gucker haben unserer kleinen Sitcom 10 Jahre lang den Erfolg verschafft, uns auf die Beine geholfen und die Treue gehalten. Ihr Spaß an der Sache ist unser Erfolg und ermuntert uns, weiterzumachen!

Danke

Herzlichst

Bastian Pastewka

Bastian Pastewka
(aka „wichsender Kleptomane von SAT.1“!)

  • 2015-08-21_pastewka_quotenmeter_fernsehpreis
2208, 2015

Liebe Freunde des gepflegten Wochenendes!

1000 Dank für die überaus erfreuliche Auszeichnung beim Quotenmeter-Fernsehpreis!

Anne, Hagen, Kim, Volker und die Nerv-Bruck danken, und ich sag Regine und Esther, sie können jetzt mit dem Klicken aufhören. Dem Klicken für „Kesser ist…“ meine ich natürlich.

Im Übrigen bitte ich um sofortige Nachauszeichnung der anderen Serien-Helden dieser Liste: Der Tatort „Im Schmerz geboren“ mit Ulrich Tukur und Ulrich Matthes ist ein Meisterwerk, die Serie „Schuld“ des ZDF, speziell die Episode mit Hans Michael Rehberg übertraf meine Erwartungen (und nebenbei die Vorgänger-Reihe „Verbrechen“), Melika Foroutan („Begierde“ / Das Erste) glänzt in jeder Rolle – und „Eichwald MdB“ (ZDF) ist die beste Sitcom dieses Jahres und wurde zu Unrecht im Nachtprogramm versendet. Ich habe sie aber trotzdem gefunden. Kurzum: die Wahl hätte ich nicht treffen mögen. Aber wie schön, zwischen diesen höchst unterschiedlichen Sendungen wählen zu dürfen.

Danke und schönes Wochenende!

Ihr Charles Augustus Magnusson!

Bastian Pastewka

PS 1: Geht „Eichwald MdB“ weiter?

PS 2: Lustige Ansagen mit Anke Engelke ab 24.08. täglich um 20:15 Uhr im WDR. Ich guck alles.

  • © Frank Dicks/Brainpool
808, 2015

HOMELAND bei Kabel eins

Wie man sich vielleicht erinnert, hat mir ja mein lieber Freund Michael Kessler zuletzt die brandneue HOMELAND- Staffel vor der Nase weggeschnappt.

Jajaja, es hätte jetzt viele viele Möglichkeiten gegeben, die Serie irgendwie anders zu beschaffen, zu rippen, zu streamen oder sie von Paco-Rico zurück zu klauen. Klar.

Stattdessen war ich so bekloppt und habe mir HOMELAND 4 tatsächlich ganz old school bei KABEL EINS angesehen. Per DVR in einem Rutsch. Und wie zu lesen war, scheine ich offenbar der einzige Deutsche gewesen zu sein, dem das gelungen ist.

Liebe KABEL EINSIS, Ihr seid aber auch fröhliche Gesellen: nicht nur, dass Ihr in Woche 2 erstmal ohne Ankündigung die HOMELAND-Wiederholungen gestrichen und die letzten Episoden in die Nacht verschoben habt; nein: sondern Ihr brachtet die 12 Folgen in 4 Blöcken a 3 Episoden, und habt dabei die Vorspänne und Schlusstafeln weggeschnitten, um das Ganze wie einen langen Film wirken zu lassen; und auch das habt Ihr nicht durchgehalten, da in der jeweils letzten, also dritten Folge des Abends dann doch plötzlich der US-Vorspann kam, wenn auch nicht jedes Mal.
In den Vorspann-freien Episoden habt Ihr die weißen HOMELAND-Buchstaben dann mit einem eigenen Schriftgenerator nachgebaut und so lustig auf- und wegploppen lassen wie in der Original-Fassung, aber natürlich auch nicht jedes Mal. Zu Beginn einiger Folgen (so man die Anfänge noch erkennen konnte), gab es dann plötzlich doch noch eine „Was-bisher-geschah“-Rückblende; natürlich auf die Folge, die man soeben gesehen hatte. In den Werbebreaks kamen Trailer, vermehrt für „HOMELAND – mehrere Folgen am Stück – gleich!“, und das obwohl gerade mehrere Folgen von HOMELAND am Stück liefen; ja, das taten sie, ich habe sie gesehen!!!
Eure Werbepausen waren 11, ja 11(!) Minuten lang. Also 9 Minuten Werbung, dann 2 Minuten Ankündigungen für ROSINS RESTAURANT und natürlich die brandneuen HOMELAND-Folgen bei KABEL EINS. Wenn auch nicht jedes Mal.

In der ersten Episode (Mini-Spoiler) war zu sehen, wie ein junger Mann in Kabul nach einem Militärangriff die Opfer beweint. Er blickt nach oben, und sieht (Trommelwirbel) CROCODILE DUNDEE, der ihn mit „Hallo!“ begrüßt, jaja, es war nur ein Trailer für die Wiederholung dieses KABEL EINS-Klassikers (die anderen heißen FLETCH–DER TROUBLEMAKER und NEUES VOM WIXXER). Nach einem Werbebreak (und den Ankündigen für HOMELAND) knallt zu Beginn eines jeden Folgen-Abschnitts oben rechts eine Schrift ins Bild, mit einem viel zu lauten „Bling“-Geräusch, das wie ein Scanner an der Supermarktkasse klingt und mich daran erinnert, dass dies hier werbefinanziertes Fernsehen ist. Natürlich nennt die Schrift HOMELAND (in einem Fall übrigens auch mal CASTLE) und den Zusatz NEUE FOLGE, der dann noch 2 Minuten das Bild zumacht. Neben den üblichen aufploppenden Bannern für ABENTEUER LEBEN, die das untere Bild-Drittel zukleistern.

Und dann wurde diese HOMELAND – Staffel auch noch so zäh am Ende. Wenn nicht plötzlich Nina Hoss in der vorletzten Folge aufgetaucht wäre, hätte ich glatt aus Langeweile ROSINS RESTAURANT programmiert.

Kurzum: Wer diese frustrierende HOMELAND-Free-TV-Auswertung verpassen musste, hat Glück! Und bei KABEL EINS sitzen offenbar dieselben Banner-Bastler, die mir im Jahre 2000 den Spaß an meiner Lieblings-Anwalts-Serie THE PRACTICE auf PRO 7 genommen haben, als sie beim Staffelfinale der Season 3 das Wort MATLOCK nicht aus der oberen rechten Bild-Ecke rausgekriegt haben. Neeeein, das habe ich nicht vergessen…

So, ich nehm‘ jetzt die Medikamente und guck wieder sinnvolle Sendungen

Herzlichst, Ihr

Mein Tipp! Herzlichst, Ihr

Bastian Pastewka
Nicholas Brody

  • Es ist ein Kopf.
106, 2015

Herzlich willkommen!

Festhalten! Es ist soweit: bastianpastewka.de erstrahlt in neuem Glanz! Eine Seite nur für Sie, zum Klicken, Stöbern, Erinnern! Alles was war, ist und wird, neu zusammengestellt und so schön bunt. Viel Vergnügen mit der besten PASTEWKA-Seite, die es je gab. Und zugleich ein Dank an meine lieben Freunde Maryvonne und Sven von G/R Grafik und Redaktion in Berlin, die die Homepage programmiert, verbaut und geschmückt haben! Und die mir seit Wochenshow-Zeiten nicht von der Seite gewichen sind! Allein dafür gebührt ihnen schon mein höchster Respekt!

Zugleich danke ich Ihnen, liebe(r) User(in) für Ihr freundliches Interesse, sowohl an dieser Seite, als auch für Ihre Kommentare über Twitter und Facebook.

Und ich darf mit Stolz verkünden, dass die Dreharbeiten unserer ZDF-Serie Morgen hör ich auf nicht nur in vollem Gange sind, sondern auch allen großen Spaß machen. Aber wie schon gesagt: es dauert noch, bis wir fertig sind und die 4 Episoden ausgestrahlt werden.

Und um zwei Fragen, die mir glücklicherweise oft gestellt werden, direkt zu beantworten: Die Zukunft von Pastewka und der WiXXer-Filmserie steht nach wie vor in den Sternen, glücklicherweise wiederholt SAT.1 dieser Tage noch einmal stets freitags unsere schöne Staffel 6 gegen 22:30 Uhr in Doppelfolgen.

Mit der Live-Hörspiel-Tour Paul Temple und der Fall Gregory nach Francis Durbridge ist uns ein schöner Erfolg gelungen, daher gehen wir fünf mit unserer verrückten Radio-Schau ab Ende September 2015 bis kurz vor Weihnachten noch einmal auf Deutschland-Tournee. Und wer unsere Radio-Version noch nicht kennt: am 13. und 20.06. läuft der „Gregory“-Zweiteiler im legendären „Mitternachtskrimi“ im Deutschlandfunk, immer in der Nacht zum Samstag um 00:05 Uhr. Einer der letzten großen regelmäßigen Radio-Krimi-Plätze übrigens!

Weitere Meldungen und Überraschungen demnächst hier – und nun viel Vergnügen auf bastianpastewka.de!

Herzliche Grüße!

Ihr Ken Cosgrove!

  • website_paul-temple-757x426
2104, 2015

Neue Termine für „Paul Temple und der Fall Gregory“!

Bastian Pastewka und Komplizen präsentieren das Live-Hörspiel: „Paul Temple und der Fall Gregory – von Francis Durbridge“ Eine Live-Hörspiel-Tournee mit dem WDR

Liebe Freunde des gepflegten Live-Hörspiels!

Ich freue mich sehr, die ersten kommenden Termine der Fortsetzung unserer erfolgreichen Live-Hörspiel-Tournee mitteilen zu können. Auch Karten können bereits erworben werden. Hier die Details:

    Aktuell keine Termine

Die Komplizen und ich freuen uns schon, Sie zu sehen! Herzlichst, Ihr

Bastian Pastewka

  • bp-frt_accused
202, 2015

Accused – Eine Frage der Schuld (Neustart)

MONTAG, 09.02. 2015 / SKY ATLANTIC / 19:00 Uhr

Liebe Freunde, ich lege mich fest: ACCUSED – EINE FRAGE DER SCHULD von den „Für alle Fälle Fitz“–Machern ist nach wie vor eine der versteckten Serien-Perlen der letzten Jahre. SKY ATLANTIC wiederholt sie komplett ab kommenden Montag, 09.02. täglich um 19:00 Uhr und sendet (außer SA/SO) jeweils eine der 10 Folgen. Und die dürfen Sie und Ihr Festplattenrekorder bitte nicht versäumen!

Die Folgen teilen sich in 2 Seasons auf: die erste umfasst 6, die zweite 4 Episoden. Jede ist in sich abgeschlossen und bildet kaum Bezüge zu den anderen, auch wenn sich der Aufbau der Geschichten ähnelt. Im Zentrum steht jeweils ein(e) Angeklagte(r), die/der zu Beginn in einen Gerichtssaal geführt wird. In Rückblenden erfahren wir seine/ihre Vergangenheit und den unmittelbaren Tatbestand.

Es tun sich menschliche Schicksale auf, deren Ursprung nicht immer krimineller Natur sein müssen, aber stets eine kriminelle Tat hervorbrachten: Ein Familienvater, der sich im Casino verzockt hat und nun auf andere Weise zu Geld kommen will. Ein Taxifahrer, der aus Liebeskummer einen weiblichen Fahrgast stalkt. Eine Mutter, die den Tod ihres Kindes nicht begreifen kann und unangenehme Fragen stellt. Oder ein transsexueller Lehrer, der sich nicht länger demütigen lassen will.

Der britische Autor und Produzent Jimmy McGovern hat ACCUSED erfunden und einen tief bewegenden Querschnitt durch alle (englischen) Gesellschafts-Schichten geschaffen, den man nicht vergessen kann. Die Serie ist erstklassig besetzt, unter anderem mit Sean Bean, Christopher Eccleston, Andy Serkis, Juliet Stevenson, Marc Warren, Naomie Harris und Stephen Graham.
SKY ATLANTIC sendet alle Episoden um 19:00 Uhr, zusätzlich gibt eine Nachtwiederholung der jeweiligen Folge gegen 02:00 Uhr! Gute Unterhaltung.

Mein Tipp! Herzlichst, Ihr

Bastian Pastewka