Das ist ein 3D-Animationsfilm nach Motiven des gleichnamigen Buchs von Erich Kästner und er wurde komplett in Deutschland hergestellt. Ich spreche Angie, die Elefantendame. Ja, sie ist weiblich! Ich weiß nicht, ob das Kästners ursprünglicher Wunsch war, aber lustigerweise funktioniert das sehr gut.

Auf DVD

lounge_shop_dvd_konferenz-der-tiere

Obwohl ich mit meiner normalen Stimme spreche. Hören wir uns kurz an, was Holger Tappe, der mit Reinhard Klooss für die Regie des Films steht, zu meiner Arbeit sagt:

Erinnern wir uns, liebe Freunde, meine Synchronkarriere begann im Jahr 2001 mit einer Mäuserolle in Stuart Little. Das ist ein großer Sprung von der Maus zum Elefanten. Ich habe inzwischen alle Tiere durch: Bienen, Mäuse, Giraffen, jetzt eine Elefantendame. Und zum ersten Mal wechsle ich das Geschlecht. Darüber freue mich sehr. Ach, und apropos „Synchron“ – streng genommen war das Erarbeiten der Konferenz der Tiere ja gar keine Synchronarbeit. Normalerweise muss ich nur auf Deutsch etwas nachsprechen, das ein amerikanischer Schauspieler bereits für die US-Fassung gesprochen hat. Diesmal darf ich der Erste sein, der dieser in Deutschland geschaffenen Figur Leben einhaucht! Hier, schauen Sie gern mal rein zu mir ins Tonstudio:

Was auch witzig ist, ist die Tatsache, dass in der Konferenz der Tiere mit den Kollegen Thomas Fritsch, Christoph Maria Herbst und Oliver Kalkofe ein Gutteil des Casts der Edgar-Wallace-Parodie Der WiXXer wiedervereint ist – auch wenn wir uns leider bei den Sprachaufnahmen kein einziges Mal begegnet sind, weil wir alle an unterschiedlichen Tagen im Studio waren. Aber ich bin stolz, dass auch gerade diese meine lieben Kollegen auch dabei sind.

Und damit wünsche ich viel Spaß mit Die Konferenz der Tiere!

Produktionsinfo

  • Regie: Reinhard Klooss, Holger Tappe
  • Drehbuchautoren: Oliver Huzly, Reinhard Klooss
  • Premiere: 7. Oktober 2010 (Deutschland)
  • Genre: Zeichentrick | Familie
  • Besetzung: Bastian Pastewka (Angie), Christoph Maria Herbst (Charles), Ralf Schmitz (Billy), Oliver Kalkofe (Hoteldirektor Smith) u.a.
  • Länge: 93 Min.
  • Land: Deutschland
  • Tonverfahren: Dolby
  • Studio: Constantin Film Produktion.